ÔĽŅ MESA GmbH PC-EKG, Fingersensoren, SO2-Sensoren, Spo2-Sensoren, Flowsensoren, PCEKG, Pulsoximeter, Cardiax
     
mesamed.de [ Ergometer ]  
        Kontakt   
   EKG Spirometer ErgoSpirometrie LangzeitEKG LangzeitBlutdruck Audiometer Plethysmograph Ergometer Laufband Sauganlage Defibrillator Pulsoximeter Sonstige Geršte .
    
 
 
  Mesa
  die Firma
  News
  Allgemeines
  Geršte
  Kabel / Sensoren
  Angebot
  Download
  Zertifikate
  Service
  Lage
  .
 
 


 
   
     

ergosana Ergometer



MESA Medizintechnik ist autorisierter ergosana Großhändler


Umfassende Ergometrie f√ľr die kardiopulmonale Diagnostik
Die moderne, Prozessor-gesteuerte Elektronik der ergosana Ergometer ist so ausgelegt, dass alle g√§ngigen Bertiebsarten der Belastungssteuerung durchgef√ľhrt werden k√∂nnen. H√§ufige oder regelm√§ssige Ergometrie-Messungen lassen sich durch eine einfache Programmierung automatisieren. Alle Bedienungsschritte werden in der Men√ľf√ľhrung angezeigt. Das Ergometer kann auch von einem externen PC-Programm oder EKG/ Ergospirometrie-Einheit √ľber die RS 232 oder USB Schnittstelle gesteuert und abgefragt werden. In diesem Falle muss das Ergometer nicht bedient werden, es arbeitet mit dem Programm des Masterger√§ts vollautomatisch. Auf dem LCD-Display werden in jeder Betriebsart die aktuellen Belastungs- und evtl. die Pulsfrequenz sowohl in einem alphanumerischen Schriftfeld als auch in einer Grafik angezeigt, so dass Sie den Stand der Ergometrie abfragen k√∂nnen.



sanabike Sitzergometer Serie
Komfortable Belastungseinheit
F√ľr die drehzahlunabh√§ngige Belastung wird eine hochwertige Wirbelstrombremse mit einer permanenten Rechnergest√ľtzten Drehmomentregelung eingesetzt. Diese Regelung, zusammen mit einer idealen Auslegung Der Schwungmasse, ergibt ein sehr angenehmes Tretgef√ľhl, durch welches die Leistungsreserven voll ausgesch√∂pft werden k√∂nnen. Das mit modernsten Komponenten aufgebaute Getriebe arbeitet auch bei hoher Drehzahl fast ger√§uschlos

Stabile Konstruktion, individuell Konfigurierbar
Die stufenlose Verstellung von Sattel- und Lenkerh√∂he Gestattet eine optimale Sitzposition. Der Lenker ist Gleichzeitig auch horizontal verstellbar. Bequemer Durchstieg zwischen Lenker und Sattel, besonders vorteilhaft f√ľr √§ltere und behinderte Klienten. Der komfortable Sattel entspricht den neuesten Entwicklungen eines Tourensattels in der Fahrradindustrie. Es kann sinnvoll sein, f√ľr verschiedene Einsatzzwecke (z.B. Lufu-Untersuchungen bei Sportlern, Reha-Einsatz usw.) Verschieden geformte S√§ttel zu verwenden: deshalb wurde die Sattelstange mit einem Normanschluss ausgef√ľhrt, sodass die M√∂glichkeit besteht, alle handels√ľblichen Sattelmodelle wunschgem√§ss nachzur√ľsten. Die Stabile Stahlrohr-Aluminiumkonstruktion des Ergometergestells und der Antriebseinheit verkraftet ein Gewicht bis 150 kg problemlos.

Benutzerfreundliche Steuerzentrale
Die Steuerzentrale ist im Messkopf des sana bike untergebracht und besteht aus einer computergesteuerten Hochleistungselektronik. Auf der Vorderseite des Messkopfs befindet sich, zusammen mit den Bedienungselementen, eine hochaufl√∂sende, grafikf√§hige LCD-Anzeige und eine Hintergrundbeleuchtung. Normalerweise zeigt die mit der Anzeige best√ľckte Seite des Messkopfs zum Bediener des Ger√§ts. Deshalb ist auf der Oberseite des Messkopfs gut sichtbar f√ľr den Patienten eine LED-Drehzahlanzeige angebracht. Bei der Benutzung des Ger√§ts im Reha- oder Trainingsbereich kann der Messkopf sehr einfach gedreht werden, sodass die Anzeige- und Bedieneinheit eingesehen werden kann.




  • hohe Belastungsgenauigkeit
  • drehbarer Messkopf
  • steuerbare Messungen √ľber PC-Programm oder EKG/Ergo Spirometrie Einheit mittels RS-232 oder USB Schnittstelle
  • stabile Stahlrohr-Aluminium Konstruktion f√ľr K√∂rpergewicht bis 150 kg
  • praktisch Wartungsfrei
  • angenehmes Tretgef√ľhl
  • fast ger√§uschlos, auch bei hoher Drehzahl

sana bike 500 easy

sana bike 1000 easy

sana bike 1000 smart


Technische Daten:
sanabike 500 easysanabike 1000 easysanabike 1000 smart
Stromversorgung230-249V, 50 Hz sowie 115V, 60 Hz230-249V, 50 Hz sowie 115V, 60 Hz230-249V, 50 Hz sowie 115V, 60 Hz
SchnittstellenRS-232, USB (galvanisch getrennt)RS-232, USB (galvanisch getrennt)RS-232, USB (galvanisch getrennt)
Gewicht46kg / Masse/Stellfläche / 40 x 83 cm54kg / Masse/Stellfläche / 40 x 83 cm54kg / Masse/Stellfläche / 40 x 83 cm
Europäische Sicherheits-NormenDIN 13405 bzw. E DIN VDE 0750-238DIN 13405 bzw. E DIN VDE 0750-238DIN 13405 bzw. E DIN VDE 0750-238
Brems-PrinzipComputergesteuerte Wirbelstrombremse mit permanenter Drehmoment-Messung, die Bremseinheit ist drehzahlunabhänigig.Computergesteuerte Wirbelstrombremse mit permanenter Drehmoment-Messung, die Bremseinheit ist drehzahlunabhänigig.Computergesteuerte Wirbelstrombremse mit permanenter Drehmoment-Messung, die Bremseinheit ist drehzahlunabhänigig.
Belastungs-Bereich20 bis 400Watt optional 200-999 Watt20 bis 999Watt20 bis 999Watt
Belastungs-Programmeextern steuerbqarextern steuerbarextern steuerbar
intern frei programmierbar
Anzeige
Widescreen
TFT-Display 57 x 43
(VGA, 65000 Farben)
TFT-Display 57 x 43
(VGA, 65000 Farben)
5.0 Zoll Multi Touch
Display (1280 x 720 Pixel)
Drehzahl-Bereich30 bis 130 n/pro min30 bis 130 n/pro min30 bis 130 n/pro min
Belastungs-Genauigkeit3%, aber nicht kleiner 3 Watt3%, aber nicht kleiner 3 Watt3%, aber nicht kleiner 3 Watt
AnzeigenGrafikf√§hige LCD-Anzeige mit 320 x 240 Bildpunkten CCFT Hintergrundbeleuchtung, hervorragender Kontrast, zur alphanumerischen und grafischen Anzeige der Ergometrieparameter, zur Bedienerf√ľhrung, bei der Programmierung und zu Einstell- und ServicearbeitenGrafikf√§hige LCD-Anzeige mit 320 x 240 Bildpunkten CCFT Hintergrundbeleuchtung, hervorragender Kontrast, zur alphanumerischen und grafischen Anzeige der Ergometrieparameter, zur Bedienerf√ľhrung, bei der Programmierung und zu Einstell- und ServicearbeitenGrafikf√§hige LCD-Anzeige mit 320 x 240 Bildpunkten CCFT Hintergrundbeleuchtung, hervorragender Kontrast, zur alphanumerischen und grafischen Anzeige der Ergometrieparameter, zur Bedienerf√ľhrung, bei der Programmierung und zu Einstell- und Servicearbeiten
PulsmessungNach Priorität, 1. EKG, 2. Opto
Messbereich: 35 bis 240 Pulsschläge
Nach Priorität, 1. EKG, 2. Opto
Messbereich: 35 bis 240 Pulsschläge
Nach Priorität, 1. EKG, 2. Opto
Messbereich: 35 bis 240 Pulsschläge
SpO2-Messungnicht verfügbaroptionaloptional
Blutdruckmessungnicht vorhanden/nein

nachr√ľstbar

Direkt mit speziellem, modifiziertem Messsystem nach R-R und Computerauswertung mit höchster Störausblendung während der Ergometrie. Automatischer Druckablass mit 3 mm Hg/Puls, bei hoher Amplitude Schnellablass im Mittelbereich.

nachrüstbar

Direkt mit speziellem, modifiziertem Messsystem nach R-R und Computerauswertung mit höchster Störausblendung während der Ergometrie. Automatischer Druckablass mit 3 mm Hg/Puls, bei hoher Amplitude Schnellablass im Mittelbereich.

Sitzh√∂hen-VerstellungStufenlos f√ľr K√∂rpergr√∂√üe 120 bis 210 cmStufenlos f√ľr K√∂rpergr√∂√üe 120 bis 210 cmStufenlos f√ľr K√∂rpergr√∂√üe 120 bis 210 cm
Lenker-VerstellungVertikale Verstellung f√ľr K√∂rpergr√∂ssen 120 bis 210 cmVertikale und horizontale Verstellung f√ľr K√∂rpergr√∂ssen 120 bis 210 cmVertikale und horizontale Verstellung f√ľr K√∂rpergr√∂ssen 120 bis 210 cm
max. Patientengewicht150 kg160 kg160 kg
Langzeit-GenauigkeitDrehmomentabgleich jederzeit mit GewichtDrehmomentabgleich jederzeit mit GewichtDrehmomentabgleich jederzeit mit Gewicht





Sicherheits-Liege-Halbliegeergometer Serie
Anwendungsbereiche
Das Sicherheits-Liege-Halbliegeergometer wurde f√ľr die Anwendung im kardiologischen Bereich entwickelt. Besondere Sicherheitsaspekte, z.B. Bei Probanden mit Verdacht auf St√∂rungen der Herz- Kreislauffunktionen, bei Belastungen nach Herzinfarkt, nach Bypass-Operationen, oder bei speziellen Anwendungen der Belstungsergometrie, wie z.B. Herz- katheteruntersuchungen, verlangen den Einsatz eines Liege- Halbliege- Sicherheitsergometers. Auch f√ľr die Untersuchung von √Ąlteren und Behinderten empfiehlt sich die Verwendung eines Liege-Halbliege-Sicherheitsergometers.
Durch eine zus√§tzliche Schwenkachse der Liege nach rechts, kann der Patient bei dem sana cardio Sicherheits-Liege-Halbliegeergometer w√§hrend der Belastung in eine Links-Seitenlage bis maximal 45 Grad abgedreht werden. Diese Stellung ist besonders g√ľnstig f√ľr eine hohe Qualit√§t der Ultraschall-Bilder w√§hrend der Stress-Echo Untersuchung. Ein Beckengurt sowie eine stabile Achselst√ľtze sorgen f√ľr die Sicherheit und bequeme Lage des Patienten, w√§hrend die Liege in abgedrehter Position ist.

Stufenlose Schwenk- und Verstellbarkeit Mittels Fernbedienung
Durch die stufenlose Schwenkbarkeit (0-45¬į) kann f√ľr jeden Patienten bzw.Untersuchungsmethode die ideale Liegestellung gefunden werden. Bei Zwischenf√§llen kann der Patient sofort in eine f√ľr die Behandlung g√ľnstige Position geschwenkt werden. Die Darstellung des EKG¬īs und die Blutdruckmessungen sind durch die Ruhige Lage des Patienten von hoher Qualit√§t. Zur H√∂henfixierung auf der Liege dient ein verstellbarer Sattel. Er verhindert gleichzeitig das seitliche Wegrutschen. Eine bequeme Kopfst√ľtze erh√∂ht den Komfort. Beide Elemente und die Neigung der Liege k√∂nnen √ľber eine Fernbedienung motorisch verstellt werden. Die Liegestellung in der 45 Grad Position wird als sehr Angenehm empfunden. Untersuchungen aus der Arbeitsmedizin beweisen, dass die Leistungsabgabe in dieser Position derjenigen auf einem Fahrradergometer Entspricht. Entgegen der Ausf√ľhrung fr√ľherer Liege- Ergometer wurde die Stellung der Tretkurbelachse dieser Liegefl√§che so gelegt, dass die Beinstellung beim Treten genau derjenigen auf dem Fahrradergometer entspricht. Dieses Merkmal beseitigt eistungshemmende Faktoren bei der Liege-Ergometrie.

  • hohe Belastungsgenauigkeit
  • drehbarer Messkopf
  • steuerbare Messungen √ľber PC-Programm oder EKG/Ergo Spirometrie Einheit mittels RS-232 oder USB Schnittstelle
  • stabile Stahlrohr-Aluminium Konstruktion f√ľr K√∂rpergewicht bis 160 kg
  • praktisch Wartungsfrei
  • angenehmes Tretgef√ľhl
  • fast ger√§uschlos, auch bei hoher Drehzahl
  • elegeantes, schmutzunempfindliches Geh√§use
  • pr√§zise und st√∂rungsresistenteBD - Messung

sana couch 1000

sana cardio 1000


Technische Daten:
sana couch 1000 easy & 1000 smartsana cardio 1000 easy & 1000 smart
Stromversorgung230-249V, 50 Hz sowie 115V, 60 Hz230-249V, 50 Hz sowie 115V, 60 Hz
SchnittstellenRS-232, USB (galvanisch getrennt)RS-232, USB (galvanisch getrennt)
Gewicht90kg / Masse/Stellfläche / 60 x 160 cm90kg / Masse/Stellfläche / 60 x 160 cm
Europäische Sicherheits-NormenDIN 13405 bzw. E DIN VDE 0750-238DIN 13405 bzw. E DIN VDE 0750-238
Brems-PrinzipComputergesteuerte Wirbelstrombremse mit permanenter Drehmoment-Messung, die Bremseinheit ist Drehzahlunabhänigig.Computergesteuerte Wirbelstrombremse mit permanenter Drehmoment-Messung, die Bremseinheit ist Drehzahlunabhänigig.
Belastungs-Bereich20 bis 800Watt20 bis 800Watt
Drehzahl-Bereich30 bis 130 n/pro min30 bis 130 n/pro min
Belastungs-Genauigkeit3%, aber nicht kleiner 3 Watt3%, aber nicht kleiner 3 Watt
AnzeigenGrafikf√§hige LCD-Anzeige mit 320 x 240 Bildpunkten CCFT Hintergrundbeleuchtung, hervorragender Kontrast, zur alphanumerischen und grafischen Anzeige der Ergometrieparameter, zur Bedienerf√ľhrung, bei der Programmierung und zu Einstell- und ServicearbeitenGrafikf√§hige LCD-Anzeige mit 320 x 240 Bildpunkten CCFT Hintergrundbeleuchtung, hervorragender Kontrast, zur alphanumerischen und grafischen Anzeige der Ergometrieparameter, zur Bedienerf√ľhrung, bei der Programmierung und zu Einstell- und Servicearbeiten
PulsmessungNach Priorität, 1. EKG, 2. Opto
Messbereich: 35 bis 240 Pulsschläge
Nach Priorität, 1. EKG, 2. Opto
Messbereich: 35 bis 240 Pulsschläge
SpO2-Messungoptionaloptional
Blutdruckmessung

nachrüstbar

Direkt mit speziellem, modifiziertem Messsystem nach R-R und Computerauswertung mit höchster Störausblendung während der Ergometrie. Automatischer Druckablass mit 3 mm Hg/Puls, bei hoher Amplitude Schnellablass im Mittelbereich.

nachrüstbar

Direkt mit speziellem, modifiziertem Messsystem nach R-R und
Computerauswertung mit höchster Störausblendung während der Ergometrie.
Automatischer Druckablass mit 3 mm Hg/Puls, bei hoher Amplitude
Schnellablass im Mittelbereich.

Sitzh√∂hen-VerstellungStufenlos f√ľr K√∂rpergr√∂√üe 140 bis 205 cmStufenlos f√ľr K√∂rpergr√∂√üe 140 bis 205 cm
max. Patientengewicht160 kg160 kg
Langzeit-GenauigkeitDrehmomentabgleich jederzeit mit GewichtDrehmomentabgleich jederzeit mit Gewicht
Schwenkbare Liegefl√§cheGr√∂sse der Liegefl√§che 90 x 55 cm f√ľr K√∂rpergr√∂ssen 140 bis 205 cm, Patientengewicht bis 160 kg. Einstellung der Sitzauflage und der Kopfst√ľtze f√ľr die richtige Liegeposition der Patienten erfolgt motorisch per Fernbedienung. Eine Halterung f√ľr eine 50 cm breite Papierrolle befindet sich unterhalb der Kopfst√ľptze. Die Liegefl√§che ist stufenlos schwenkbar von einer Schr√§glage von ca. 45 Grad (Arbeitsposition) in eine waagrechte Stellung. Die Ver√§nderung der Schr√§glage erfolgt ebenfalls motorisch per Fernbedienung. Auf beiden Seiten der Liege befinden sich Halteschienen, an welchen der Armhalter f√ľr die Blutdruckmessung und ein Haltegriff einstellbar befestigt werden k√∂nnen.Gr√∂sse der Liegefl√§che 90 x 55 cm f√ľr K√∂rpergr√∂ssen 140 bis 205 cm, Patientengewicht bis 160 kg. Einstellung der Sitzauflage und der Kopfst√ľtze f√ľr die richtige Liegeposition der Patienten erfolgt motorisch per Fernbedienung. Eine Halterung f√ľr eine 50 cm breite Papierrolle befindet sich unterhalb der Kopfst√ľptze. Die Liegefl√§che ist stufenlos schwenkbar von einer Schr√§glage von ca. 45 Grad (Arbeitsposition) in eine waagrechte Stellung. Die Ver√§nderung der Schr√§glage erfolgt ebenfalls motorisch per Fernbedienung. F√ľr eine optimale Untersuchungsposition des Patienten zu erreichen, kann die Liege noch bis zu 45 Grad nach rechts geschwenkt werden. F√ľr die Patientenhalterung dienen eine Achselst√ľtze und ein Beckengurt an der Liege, welche f√ľr eine optimale Patientensicherheit w√§hrend des Schwenkvorgangs sorgen. Auf beiden Seiten der Liege befinden sich Halteschienen, an welchen der Armhalter f√ľr die Blutdruckmessung und ein Haltegriff einstellbar befestigt werden k√∂nnen.
Haltegriffe als AufstiegshilfeAuf Höhe des Messkopfes befindet sich ein stabiler, verstellbarer Haltegriff als Aufstiegshilfe.Auf Höhe des Messkopfes befindet sich ein stabiler, verstellbarer Haltegriff als Aufstiegshilfe.





Spezial-Ergometer
sana sedeo 1000
Das sana sedeo wurde speziell f√ľr das Training von Gehbehinderten entwickelt. Es schliesst damit eine L√ľcke zu unseren bew√§hrten Fahrrad- und Liege-/Halbliege-Ergometern. Grundlage f√ľr dieses Spezial-ergometer sind die bew√§hrten Funktionseinheiten unserer Ergometer.
Die Belastungseinheit ist mit einer Gasdruckfeder h√∂henverstellbar angeordnet, damit sie mit einfachen Handgriffen auf die richtige Arbeitsh√∂he jedes Probanden eingestellt werden kann. Ein stabiles Grundgestell garantiert optimale Standsicherheit. Die griffg√ľnstigen Spezialhandkurbeln sorgen f√ľr eine gute Kraft√ľbertragung bei der Drehbewegung. Der speziell gestaltete Sitz wird in einer Schiene gef√ľhrt. Er kann damit sehr einfach in der L√§ngsrichtung in die beste Arbeitsposition gebracht und arretiert werden. F√ľr die gute √úbertragung der Leistung ist es von grosser Bedeutung, dass der Proband die richtige Sitzposition zur Handkurbel hat, deshalb kann der Sitz sehr einfach in der H√∂he und die R√ľckenlehne in der Neigung stufenlos verstellt werden.
F√ľr Probanden, die im Rollstuhl trainieren m√ľssen,kann das Ergometer in Sekundenschnelle umger√ľstet werden. Am Sitz befindet sich ein Handgriff. Damit wird der Sitz aus seiner F√ľhrung gehoben. Er kann dann bis zu 90 Grad nach links oder rechts geschwenkt werden. Jetzt kann sich der Rollstuhlfahrer im richtigen Abstand vor der Antriebseinheit platzieren und dann den Rollstuhl mit den Bremsen arretieren. Mit Hilfe der Gasdruckfeder wird die Belastungseinheit in die richtige Arbeitsh√∂he geschwenkt. Diese Anordnung erspart bei der Umr√ľstung viel Zeit und Kraft. Auf dem Geh√§use der Belastungseinheit ist der Steuerkopf so angeordnet, dass der Proband das grosse Display, auf welchem alle wichtigen Daten des Trainings und eine Grafik der Leistung und der Herzfrequenz angezeigt werden, sehr gut einsehen kann.

sana comfort 1000
Sana comfort sind bequeme und sehr stabile Sitzergometer. Sie eignen sich besonders f√ľr das Herz-Kreislauf- und Rehatraining von stark √ľbergewichtigen Probanden. Durch die ideale und bequeme Sitzposition ist sana comfort f√ľr das Training √ľber l√§ngere Zeitspannen sehr gut geeignet.
Komfortable Belastungseinheit mit einem fast ger√§uschlosen Getriebe.Die Belastung erfolgt drehzahlunabh√§ngig mit einer hochwertigen Wirbelstrombremse und einer permanenten rechnergest√ľtzten Drehmomentregelung. Diese Regelung, zusammen mit der idealen Auslegung der Schwungmasse, ergibt ein sehr angenehmes Tretgef√ľhl, durch welches die Leistungsreserven voll ausgesch√∂pft werden k√∂nnen. Das mit modernsten Komponenten aufgebaute Getriebe arbeitet auch bei hoher Drehzahl fast ger√§uschlos. Stabile Konstruktion, individuell konfigurierbar. Der bequeme Spezialsitz mit hoher R√ľckenlehne ist f√ľr verschiedene K√∂rpergr√∂ssen in der L√§ngsrichtung motorisch verstellbar, sodass der richtige K√∂rperabstand zu den Tretkurbeln durch Knopfdruck leicht eingestellt und korrigiert werden kann. Die R√ľckenlehne ist in ihrer Neigung so verstellbar, dass sie f√ľr adip√∂se Probanden optimal eingestellt werden kann und ein beschwerdefreies Treten erm√∂glicht. Haltegriffe am Vorderteil des Ergometers erleichtern das Aufsteigen. Die parallel zum Sitz angebrachten Haltegriffe entlasten die Arme des Probanden w√§hrend des Trainings. Die Gesamtkonstruktion ist so ausgelegt, dass Patientengewichte bis zu 250 Kilogramm problemlos verkraftet werden.


sana sedeo 1000

sana sedeo 1000

sana comfort 1000


Technische Daten:/tr>
sana sedeosana comfort
Stromversorgung230-249V, 50 Hz sowie 115V, 60 Hz230-249V, 50 Hz sowie 115V, 60 Hz
SchnittstellenRS-232, USB (galvanisch getrennt)RS-232, USB (galvanisch getrennt)
Gewicht60kg / Masse/Stellfläche / 60 x 150 cm75kg / Masse/Stellfläche / 40 x 130 cm
Europäische Sicherheits-NormenDIN 13405 bzw. E DIN VDE 0750-238DIN 13405 bzw. E DIN VDE 0750-238
Brems-PrinzipComputergesteuerte Wirbelstrombremse mit permanenter Drehmoment-Messung, die Bremseinheit ist drehzahlunabhänigig.Computergesteuerte Wirbelstrombremse mit permanenter Drehmoment-Messung, die Bremseinheit ist drehzahlunabhänigig.
Belastungs-Bereich20 bis 800Watt20 bis 800Watt
Drehzahl-Bereich30 bis 130 n/pro min30 bis 130 n/pro min
Belastungs-Genauigkeit3%, aber nicht kleiner 3 Watt3%, aber nicht kleiner 3 Watt
AnzeigenGrafikf√§hige LCD-Anzeige mit 320 x 240 Bildpunkten CCFT Hintergrundbeleuchtung, hervorragender Kontrast, zur alphanumerischen und grafischen Anzeige der Ergometrieparameter, zur Bedienerf√ľhrung, bei der Programmierung und zu Einstell- und ServicearbeitenGrafikf√§hige LCD-Anzeige mit 320 x 240 Bildpunkten CCFT Hintergrundbeleuchtung, hervorragender Kontrast, zur alphanumerischen und grafischen Anzeige der Ergometrieparameter, zur Bedienerf√ľhrung, bei der Programmierung und zu Einstell- und Servicearbeiten
PulsmessungNach Priorität, 1. EKG, 2. Opto
Messbereich: 35 bis 240 Pulsschläge
Nach Priorität, 1. EKG, 2. Opto
Messbereich: 35 bis 240 Pulsschläge
Blutdruckmessung

nachrüstbar

Indirekt mit speziellem, modifiziertem Messsystem nach R-R und Computerauswertung mit h√∂chster St√∂rausblendung w√§hrend der Ergometrie. Automatischer Druckablass mit 3 mmHg/Puls, bei hoher Amplitude Schnellablass im Mittelbereich. Messbereich 40‚Äď300 mm Hg. Messstelle mit Sondermanschette direkt √ľber dem Kn√∂chel. H√∂hendifferenz zwischen Herz und Messstelle muss ber√ľcksichtigt werden.

nachrüstbar

Indirekt mit speziellem, modifiziertem Messsystem nach R-R und Computerauswertung mit h√∂chster St√∂rausblendung w√§hrend der Ergometrie. Automatischer Druckablass mit 3 mmHg/Puls, bei hoher Amplitude Schnellablass im Mittelbereich. Messbereich 40‚Äď300 mm Hg. Messstelle mit Sondermanschette direkt √ľber dem Kn√∂chel. H√∂hendifferenz zwischen Herz und Messstelle muss ber√ľcksichtigt werden.

Sitz-VerstellungStufenlos f√ľr K√∂rpergr√∂√üe 120 bis 210 cmStufenlos f√ľr K√∂rpergr√∂√üe 120 bis 210 cm
max. Patientengewicht160 kg250 kg
Langzeit-GenauigkeitDrehmomentabgleich jederzeit mit GewichtDrehmomentabgleich jederzeit mit Gewicht
Andockm√∂glichkeit f√ľr Rollst√ľhleDurch Wegschwenken des Sitzes werden die Rollstuhlhalterungen zur Fixierung des Rollstuhls frei 

Prospekte, Bedienungsanleitungen, Demo-Software

     
     
 
 
  Impressum Datenschutz